Wie schreibe ich eine Einleitung?

 

  • Die Idee

Wissenschaft ist auch Handwerk. Zum handwerklichen Teil gehört das Schreiben von Einleitungen. Hier ein paar Hinweise, wie eine "typische" Einleitung strukturiert ist. Diese Hinweise sind nicht der Weisheit letzter Schluss. Werden sie befolgt, steigt aber die Qualität, Lesbarkeit und Veröffentlichungschance vieler Arbeiten, vor allem von "ersten Versionen" und Diskussionsbeiträgen. Nach meiner Erfahrung werden Einleitungen 3-4 mal geschrieben und dann noch 3-4 mal überarbeitet, bevor sie endgültig stehen. Grundsätzlich verlangt das Schreiben einer Arbeit genausoviel Zeit, wie das "Ausrechnen" der Ergebnisse.

Eine Einleitung mit Titel, Autor mit Adresse etc und Kurzzusammenfassung umfasst 2 - 3 Seiten . Sie ist überschrieben mit 1. Introduction und wird gefolgt von 2. The Model, 3. "Results I", 4. "Results II", 5. Conclusion and References. Die Einleitung kann unterteilt werden in Motivation, Herausarbeiten der eigenen Neuerung und Verbinden mit der Literatur.

Der 1. Abschnitt beginnt mit einer "absoluten Wahrheit", die Lesende einfängt. Etwa wie "Monetary policy has always been at the center of public discussions". Dann folgen 3 - 4 Referenzen und u.U. ein Anreisen des Inhaltes, etwa wie "Recent contributions are by Author (19xx), Author 2 (19yy) and especially author 3 (20zza, b). These authors stress the importance of… for… .

Der zweite Abschnitt erzählt dann von der folgenden Arbeit. "The present paper analysis ..., an aspect that has received little attention so far. In a model similar to author 3 (20zzb), it is shown…"

Im 3. und 4. Abschnitt werden dann das Modell und die Ergebnisse relativ ausführlich dargestellt.

Der 5. und evtl. 6. Abschnitt geht dann genauer auf die Literatur ein. "The paper most closely related to this one is... . It shows… . No attention is paid to…, however." oder "It neglects …, however".

Im letzten Abschnitt wird dann kurz ein "Verbales Inhaltsverzeichnis" gegeben. "The next section presents the model. Section 3 analyses the link between … and … in detail … section 4… . The final section concludes".

Beispiele für eine explizite Struktur finden sich in Castañeda, Díaz‐Giménez und Ríos‐Rull (2003) und in Posch und Wälde (2011)

 

  • Literatur

Hamermesh, D., 1992, The Young Economist's Guide to Professional Etiquette. Journal of Economic Perspectives 6: 169 - 179
William Thomson, 1999, The young person's guide to writing economic theory. Journal of Economic Literature 37: 157-183.
Review of International Economics: http://www.ag.iastate.edu/journals/rie/how.htm

John H. Cochrane, 2005, Writing Tips for Ph. D. Students. Mimeo Chicago

Jonathan B. Berk, Campbell R. Harvey, and David Hirshleifer, 2017, How to Write an Effective Referee Report and Improve the Scientific Review Process, Journal of Economic Perspectives,31 (1): 231–244

Weitere Informationen gibt es auch unter http://www.econphd.net/

  • Auch hilfreich

Eine Empfehlung für Gutachter von eingereichten Arbeiten bei einer bekannten Zeitschrift lautet: "In evaluating the quality of the manuscript, you may wish to consider its: (a) originality, (b) importance, (c) craftsmanship, (d) exposition, (e) adequacy of the introduction in placing the research within the context of the existing literature."

Natürlich sind dies alles nur Anhaltspunkte, am besten lernt man von den besten Artikeln. Wenn Sie beim Schreiben einer Einleitung gleichzeitig die besten 5 Artikel der letzten 10-20 Jahre in diesem Bereich nehmen, dann haben Sie gute Vorbilder.